espressoEmoto Elektrofahrzeuge

espressoEmoto Elektrofahrräder und Elektroroller

Home Förderung | Rechtliches | Links/Tipps | Kontakt

Lyric Motion E-Bike

>> LYRIC Motion E-Bikeboard


e-Dreirad-mit-Sitz




Info  |  Modelle  |  Verleih  |  Händler  |  Service  |  Zubehör


e-Bike Links und Tipps

Täglich in die Arbeit pendeln und in der Freizeit rasch kurze Wege erledigen

Ein Elektrofahrrad macht nicht nur viel Spaß und Freude in der Freizeit.Es kann auch als ideale Ergänzung zu Bahn oder Auto im Pendel Betrieb dienen.

Preise gewinnen bei der Mach mit Aktion "Österreich Radelt Zur Arbeit": www.radeltzurarbeit.at

Die Mitnahme im Auto ist beim LYRIC dank Faltrahmen, Faltlenker und abnehmbaren Akkus recht praktikabel. In öffentlichen Verkehrsmitteln fällt das LYRIC Elektrofahrrad unter die entsprechende Regelung zur Fahrradbeförderung.

Elektrofahrrad in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln

In Niederflurwagen aller U-Bahn-Linien in Wien ist die Mitnahme von Montag bis Freitag (werktags) zwischen 9 und 15 Uhr sowie ab 18.30 Uhr, und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig gestattet.In Kombination mit Ihrem Fahrschein ist die Beförderung gratis! Voraussetzung ist ein freier Stellplatz im Wagen.

In Straßenbahnen und Autobussen dürfen Fahrräder nicht transportiert werden. Einzige Ausnahme sind zusammengeklappte Fahrräder. So könnte man das Lyric in Niederflur Fahrzeugen mitnehmen, wenn genug Platz vorhanden ist.
Siehe auch: www.wien.gv.at/verkehr/radfahren/mobil/oeffis.html

Auch in einigen Zügen der ÖBB können E-Bikes mitgenommen werden. Unter der Bezeichnung "Einfach-Raus-Radticket" ist die Mitnahme von Rädern im Regionalzug (R), RegionalExpress (REX) und S-Bahn möglich.
Tipp: Jahreskartenbesitzer können innerhalb von Wien ein Fahrrad gratis mitnehmen!
Details Siehe: www.oebb.at

Die Fahrradmitnahme in den WESTbahn-Zügen ist nach Onlinereservierung und -buchung möglich.
Preise und weitere Infos: www.westbahn.at

Die Wahl der richtigen Radroute - Mit viel Fahr-Spaß ans Ziel

Eine der zahlreichen Vorteile der bequemen Fortbewegung mit einem E-Bike oder E-Bikeboard liegt neben der Kostenersparnis pro gefahrenem Kilometer auch bei der Zeitersparnis, ohne Stau, Parkplatzsuche und ohne Parkgebühr, direkt von Tür zu Tür zu rollen.

Oftmals führen Radrouten abseits von Abgasen und streßigem Straßenlärm entlang von kaum befahrenen Neben-, oder Wohnstraßen, auf Radwegen oder gegen Einbahnstraßen durch Wohngebiete. Durch mehr Möglichkeiten bei der Routenwahl wird viel Distanz und Wegzeit eingespart.

Radfahren in Wien: Neben vielen Veranstaltungen rund um Radfahren gibt es auch einen Routenplaner für Radfahrer und eine Rad-App für Ihr Smartphone.
Siehe auch: www.fahrradwien.at/routenplaner bzw. www.fahrradwien.at

Selbstverständlich gibt es auch noch die klassische Radkarte der Stadt Wien mit allen Radwegen. Diese ist gratis und ist unter anderem auch bei uns erhältlich.

Abstellen und Parken des LYRIC E-Bikeboards - Diebstahlschutz

Generell parkt man das LYRIC E-Bikeboard wie ein herkömmliches Fahrrad.
Serienmäßig ist das Fahrzeug mit einer Alarmanlage inkl. Wegfahrsperre und einer mechanischen Feststellbremse ausgerüstet. Die Akkus sind am Rahmen versperrbar angebracht.

Es gibt auch die Möglichkeit das LYRIC mit einem Fahrradschloß zusätzlich zu sichern. Entsprechende hochwertige Fahrrad-Schlösser der Firma ABUS sind bei uns als Zubehör erwerbbar.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte kann eine Zusatz Rad-Versicherung zur Haushaltsversicherung oder eine E-Bike Diebstahlversicherung abschließen.
Einen Tarifrechner gibt es zB. unter www.arboe-rad.at.

 

 

Impressum: espressoEmoto Elektrofahrzeuge + Probefahrt und Produktpräsentation nach Terminvereinbarung + Tel.: 0664 4085388 + Mail: office@espressoemoto.at
© 2010- espressoEmoto + webdesign by www.web-kunst.at + Datenschutzhinweise Google Analytics / Haftungsausschluss